Geschichte von Sabor Latino
Am 17. Juni 1996 wurde zum ersten Mal das Radioprogramm Sabor Latino auf der Frequenz des Radios AFK ausgestrahlt. Unsere ersten aufgenommenen Sendungen wurden zweimal täglich gesendet, weil es damals nur wenige Programme auf dem Sender gab. Außerdem war damals der Empfang nur über Kabel möglich.

Dieser Zustand dauerte ca. ein Jahr, langsam nahm die Zahl der Sendungen zu bis hin zum Anfang des Jahres 1997, als der Radiosender neue Frequenzen und auch neuen Namen bekam, nämlich Radio Max 91,0.

Sabor Latino bekam einen bestimmten Tag für die Übertragung und das war samstags von 18.00 bis 20.00 Uhr. Zusätzlich hatten wir die Möglichkeit zweimal im Monat mit dem neuen Programm ROCAS (Rock auf Spanisch) jeden Dienstag von 20.00 bis 21.00 Uhr auf Sendung zu gehen. Dieses stellte schon ein ganz anderes Format dar. Währenddessen erfreute sich Sabor Latino an mehr Beliebtheit.

Seit 1998 unser Radiosender bekam eine neue UKW Frequenz und deshalb entschied man sich für einen neuen Namen, den AFK MAX, der bis heute besteht. Das gleiche gilt für die Sendezeit und es ist seitdem der Mittwoch von 20.00 bis 22.00 Uhr.

Laut der letzten Umfragen der BLM (Bayerische Landes Medien) verzeichnete unser Radiosender einen Zuhörerzuwachs von 40% im Jahre 2004. Dieses Ergebnis verdanken wir den neuen Möglichkeiten des Radiohörens per Internet sowie der Erweiterung der Kabelfrequenzen.

Das Radioprogramm Sabor Latino zählte schon im Jahr 2004 ungefähr 1.500 Zuhörer, laut der BLM Umfrage, die sich folgendermaßen zusammensetzen:
Nürnberg, Fürth und Umgebung 50 %
Erlangen und Umgebung 34 %
Deutschland (Internet) 10 %
Außland (Internet) 6 %

Sabor Latino bedankt sich herzlich bei allen Zuhörern, die jeden Mittwoch von 20.00 bis 22.00 Uhr das Radio AFKMAX einschalten.

Lassen Sie uns den Spruch zitieren, den viele unsere Zuhörer verwenden:
“Sabor Latino ist einmalig und einzigartig”
 
< zurück